Verlag Lena Aischa / Casa Editrice Lena Aischa

Mit SIEBEN DIAMANTEN auf Erden unterwes (2003)

Sieben Diamanten

Rezensionen
Interview

Lena will ab ihrem 40. Lebensjahr ein neues, ruhigeres und ausgeglicheneres Leben beginnen. Zuvor muss sie aber ihre bereits vernichteten Tagebücher, die weiter in ihrem Gedächtnis bis in alle Einzelheiten eingeprägt sind, in Buchform verarbeiten.
Obwohl Lenas Leben durch schlimme Ereignisse wie Missbrauch, Krankheit, Vergewaltigung, Selbstmord des Partners und Scheidungen geprägt wurde, verliert sie die Kraft und den Humor nicht.

Der autobiografische Roman, erweitert zu einer mystischen Geschichte, wird von ihren sieben Schutzengeln erzählt, dies in Widerspruch zu Lenas Konfessionslosigkeit aber sehr wohl passend zu ihrer Widerspenstigkeit.

Von den Göttern des Universums wird der Gott Sun dazu auserkoren, die Erde zu beschützen. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, möchte er vorher ein Leben als  Mensch führen, um das Fühlen und Denken der Menschen zu verstehen. Ohne Sati, seine Geliebte, kann er die göttliche Welt nicht verlassen. Sie geht nur ihm zuliebe mit, doch es gibt keine Garantie, dass die beiden sich auf der Erde jemals wieder treffen werden ...

Deshalb beauftragt Sun sieben Engel, Sati auf die turbulente Reise zu begleiten. Bei der Geburt verliert das Paar die Erinnerung an sein früheres Dasein. Sati kommt als das Mädchen Lena zur Welt und wird von klein auf mit schweren Schicksalsschlägen konfrontiert. Sie wächst zu einer starken und selbständigen Frau heran, die allem trotzt und nicht aufgibt nach dem Motto:

Bleibe niemals zu lange am Boden, du könntest einen wichtigen Teil deines Lebens verpassen.

Auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit wird Lena enttäuscht und fast zerbrochen. Das erlangte Glück gleitet ihr immer wieder aus den Händen. Im Laufe der Zeit erkennt sie jedoch, dass alles, was sie erlebt, einen Sinn hat, und dass tief in ihrem Wesen noch etwas anderes, Geheimnisvolles verborgen liegt. Eines Tages findet sie eine in goldener Schrift geschriebene Notiz auf dem Boden liegen ...

ISBN 978-3-9522642-0-1
(S. 325, Gr. 21,5 x 14 cm)
590 Gramm d.h. es muss als Paket verschickt werden.
CHF 35.- statt CHF 42.-* (* VP in den Buchhandlungen)
MwSt-frei, zzgl. Versandkosten

 

Lacrime non piante / Nicht geweinte Tränen (2007)

Nicht geweinte Tränen

Lacrime non piante

In ricordo del passato con la gioia nel cuore della vita di oggi.

Raccolta di pensieri di una vita passata
e vissuta nel dolore, nella disperazione,
nella speranza e nella ricerca di un perché.

 

Nicht geweinte Tränen

In Erinnerung an die Vergangenheit
mit Dankbarkeit für die Gegenwart

Sammlung von Gedanken aus einem bereits gelebten Leben,
in der die Ohnmacht, der Schmerz aber auch die Hoffnung
und die Suche nach einem Warum festgehalten wird.

Libretto bilingue: Italiano e tedesco
(96 pagine, Gr. 11,5 x 7,5 cm)

Zweisprachige Büchlein: Italienisch und Deutsch
(S. 96, Gr. 11,5 x 7,5 cm)

ISBN 978-3-9522642-1-8 CHF 15.-
MwSt-frei, zzgl. Versandkosten

Recezione Italiano di Simona Tuena, Poschiavo:

Solo l’ amore paga il riscatto della vita. Lacrime non piante sono un urlo al cielo, un grido carico di dolore, ma che verso dopo verso, cede il posto alla speranza. Questa è la vera forza della poesia, la terapia, quella che può cicatrizzare le ferite, quella che sa dire grazie, che sconfigge ogni evento e trova ancora lo spazio per la luce.

Queste righe sono uno spaccato di esperienze amare, ma intrise di una consapevolezza chiara verso la fiducia della bellezza della vita. La lotta del quotidiano che giorno dopo giorno si risolleva, perché dopo ogni temporale risplende il sole e senza il temporale un prato non fiorisce.

 

Bücher können direkt per Mail bestellt werden.
Durch das Versenden einer Bestellung erklären Sie, die AGB verstanden und akzeptiert zu haben.

Mailadresse

I libri possono essere ordinate direttamente per mail.
Con l'invio dell’ordinazione il cliente dichiara di aver compreso e accettato le AGB.